eiko_icon Verkehrsunfall mit PKW THL 1

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Technische Hilfeleistung
Einsatzort Details

St 2040 bei Paulsdorf
Datum 11.10.2016
Alarmierungszeit 15:53 Uhr
Einsatzende 17:56 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 3 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
Einsatzführer 41/1: Richter C. 43/1: Lobenhofer A.
Einsatzleiter Florain Kümmersbruck 41/1
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Kümmersbruck
  • Florian Kümmersbruck 41/1
  • Florian Kümmersbruck 43/1
Polizei
  • Polizei
Bayrisches Rotes Kreuz
  • Bayrisches Rotes Kreuz
Bauhof, Kreisbauhof, Straßenbehörden
  • Bauhof, Kreisbauhof, Straßenbehörden
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße ST2040, ist am Dienstag Nachmittag ein Rentner verletzt worden. Der 74 Jährige war mit seinem Ford von Etsdorf kommend in Fahrtrichtung Amberg unterwegs. In der scharfen Rechtskurve, kurz vor Paulsdorf, kam er dann aus bisher unbekannter Ursache nach rechts ins Bankett, woraufhin der Ford gegen die ansteigende Straßenböschung krachte und sich in der Folge überschlug. Der Wagen kam schließlich wieder auf der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Die Beamten eines zufällig hinzukommenden Streifenfahrzeuges der Bereitschaftspolizei leisteten bis zum Eintreffen des alarmierten Rettungsdienstes Erste Hilfe. Der 74 Jährige erlitt nach ersten Informationen mittelschwere Verletzungen. Er wurde nach der Versorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum nach Amberg eingeliefert. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Amberg. Den ersten Ermittlungen zufolge ist derzeit noch unklar, ob der Senior alleinbeteiligt nach rechts abgekommen ist, oder ihn ein entgegenkommendes Fahrzeug eventuell abgedrängt hat. Hierzu sind nach Auskunft der Beamten noch weitere Ermittlungen nötig. Der Sachschaden an dem Ford beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 8.000 Euro. Die Staatsstraße wurde durch die Feuerwehr gesperrt und gereinigt.

 

1. UPDATE vom 11.10.2016 Stand 20:30 Uhr

Wie die Polizeiinspektion Amberg am Abend mitteilte, gab der 74 Jährige gegenüber den Beamten an, dass ihm ein Auto auf seiner Fahrbahnseite entgegengekommen sei. Diesem sei er dann nach rechts ausgewichen.Das Fahrzeug fuhr weiter ohne sich um den 74 Jährigen zu kümmern. Bei dem Unfall hatte der Senior der Polizei zufolge nach einer ersten Diagnose Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen erlitten. Die Beamten bitten nun Personen, den Unfall beobachtet haben, beziehungsweise Hinweise auf das unfallverursachende Fahrzeug geben können, sich mit der Polizeiinspektion Amberg unter der Telefonnummer 09621/890320 in Verbindung zu setzen.

 

(Text: www.bk-media.de)

u.a. eingesetzte Ausrüstung
  • Diverses Feuerwehrtechnisches Material
  • Ölbindemittel
  • Reinigungsgeräte
  • Verkehrsabsicherungsmaterial
  • Schlauchmaterial
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.