eiko_icon Verkehrsunfall mit PKW THL 1

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Technische Hilfeleistung
Einsatzort Details

ST 2165, höhe Kreuzung nach Penkhof, Vilstalstraße
Datum 07.12.2015
Alarmierungszeit 19:38 Uhr
Einsatzbeginn: 19:38 Uhr
Einsatzende 20:31 Uhr
Einsatzdauer 53 Min.
Alarmierungsart Funk
Einsatzführer 41/1: Rubenbauer W.
Mannschaftsstärke 9
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Kümmersbruck
  • Florian Kümmersbruck 41/1
Feuerwehr Ebermannsdorf
  • Florian Ebermannsdorf 43/1
Polizei
  • Polizei
Bauhof, Kreisbauhof, Straßenbehörden
  • Bauhof, Kreisbauhof, Straßenbehörden
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Im Rahmen einer Bewegungsfahrt kam die Feuerwehr Kümmersbruck mit dem LF 20 (Florian Kümmersbruck 41/1) zu einem Verkehrsunfall in Lengenfeld auf höhe der Kreuzung nach Penkhof dazu. Vor Ort stellte sich folgende Lage dar, die Feuerwehr Ebermannsdorf die ebenfalls auf Bewegungsfahrt war, hatte die Einsatzstelle bereits abgesichert. Die Feuerwehr Kümmersbruck kümmerte sich um auslaufende Betriebstoffe und sicherte die Einsatzstelle weiter ab. Nach rund 45 Minuten konnte die Einsatzstelle der Polizei und den Straßenbaubehörden übergeben werden.

u.a. eingesetzte Ausrüstung
  • Diverses Feuerwehrtechnisches Material
  • Ölbindemittel
  • Reinigungsgeräte
  • Verkehrsabsicherungsmaterial
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
 
Sicherheitswache
22.06.2018 um 15:16 Uhr
weiterlesen...
First Responder THL 1
16.06.2018 um 12:15 Uhr
weiterlesen...
Öl auf Straße THL 1
16.06.2018 um 12:01 Uhr
weiterlesen...
Brandmeldeanlage B BMA
07.06.2018 um 14:49 Uhr
weiterlesen...
16.07.2018
19:30 - 21:30
Übungsdienst "Aktive"
18.07.2018
19:00 - 20:30
Übungsdienst "Jugend"
22.07.2018
150 Jahre FF Hirschau
23.07.2018
19:30 - 21:30
Übungsdienst "Sport"

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Heute 9

Monat 682

Insgesamt 56436

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Ihr Helm liegt bereit!

Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Freiwilligen Feuerwehr vor Ort auf:

Freiwillige Feuerwehr Kümmersbruck e.V.

Am Butzenweg 4

92245 Kümmersbruck

09621/71610

Der BOS-Digitalfunk bietet unseren Einsatzkräften entscheidende Vorteile
gegenüber dem teilweise 50 Jahre alten Analogfunk. Für die Bürgerinnen
und Bürger heißt dies: Noch bessere, schnellere und verlässlichere Hilfeleistung in Notlagen.