eiko_icon Verkehrsunfall mit PKW VU 2

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Technische Hilfeleistung
Einsatzort Details

Bundesstraße B 85 Höhe Kaserne
Datum 23.01.2017
Alarmierungszeit 14:19 Uhr
Einsatzbeginn: 14:25 Uhr
Einsatzende 15:29 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 10 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
Einsatzführer 41/1: Rubenbauer W. 43/1: Lobenhofer A.
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Kümmersbruck
  • Florian Kümmersbruck 41/1
  • Florian Kümmersbruck 43/1
Feuerwehr Amberg
  • Florian Amberg 1/40/1
  • Florian Amberg 1/65/1
Polizei
  • Polizei
Bayrisches Rotes Kreuz
  • Bayrisches Rotes Kreuz
Abschleppunternehmen
  • Abschleppunternehmen
Bauhof, Kreisbauhof, Straßenbehörden
  • Bauhof, Kreisbauhof, Straßenbehörden
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Pressebericht Polizeiinspektion Amberg
vom 23.01.2017

KÜMMERSBRUCK. Zu einem Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen kam es am Montag um 13.40 Uhr auf der B85 zwischen der Schweppermannkaserne und der Kreuzung „An den Franzosenäckern“. Eine 24-jährige Frau aus Ursensollen geriet auf Höhe der Eisenbahnbrücke mit ihrem Mazda aufgrund Übermüdung auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal mit dem VW Caddy einer 63-jährigen Frau aus Fensterbach zusammen. Die beiden Fahrzeugführerinnen sowie eine im VW befindliche 65-jährige Frau erlitten bei dem Zusammenstoß schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Die Verletzten wurden ins Klinikum Amberg verbracht. Die B85 war für anderthalb Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Ableitung des Verkehrs übernahmen die Feuerwehren Amberg und Kümmersbruck. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro.

u.a. eingesetzte Ausrüstung
  • Diverses Feuerwehrtechnisches Material
  • Verkehrsabsicherungsmaterial
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.