eiko_icon THL Chemie VU LKW

Techn. Hilfe > Öl / Benzin auf Straße
Technische Hilfeleistung
Einsatzort Details

Bundesautobahn A6, Parkplatz Laubenschlag
Datum 28.08.2017
Alarmierungszeit 07:44 Uhr
Einsatzbeginn: 07:49 Uhr
Einsatzende 09:44 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 0 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger und Sirene
Einsatzführer 41/1: Leitl M. 43/1: Lobenhofer A.
Mannschaftsstärke 15
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Kümmersbruck
  • Florian Kümmersbruck 41/1
  • Florian Kümmersbruck 43/1
Feuerwehr Haselmühl
  • Florian Haselmühl 11/1
  • Florian Haselmühl 40/1
Feuerwehr Ebermannsdorf
  • Florian Ebermannsdorf 40/1
Kreisbrandrat AS 1
  • Florian AS 1
Kreisbrandinspektor AS 2
  • Florian AS 2
Kreisbrandmeister AS 2/1
  • Florian AS 2/1
Kreisbrandmeister AS 2/3
  • Florian AS 2/3
Technisches Hilfswerk
  • Technisches Hilfswerk
Bauhof, Kreisbauhof, Straßenbehörden
  • Bauhof, Kreisbauhof, Straßenbehörden
FB Gefahrgut
  • FB Gefahrgut
Feuerwehr Amberg Gefahrgutzug
  • Feuerwehr Amberg Gefahrgutzug
Feuerwehr Sulzbach DEKON Zug
  • Feuerwehr Sulzbach DEKON Zug
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Mehrere Feuerwehren waren am Montagmorgen gegen 7.40 Uhr auf dem Parkplatz Laubenschlag an der A6 Richtung Nürnberg im Einsatz. Ein 50-jähriger Lkw-Fahrer wollte die Raststelle verlassen.

Jedoch blockierte ein weiterer Lkw die Ausfahrt - der Mann hatte eine Panne. "Daraufhin wollte der 50-Jährige an dem Fahrzeug vorbeifahren, blieb dabei aber mit dem Dieseltank am Bordstein hängen und riss ihn sich auf", informierte die Polizei.  
Die Integrierte Leitstelle Amberg alamierte  mit dem Stichwort "Lkw-Unfall mit Gefahrstoff" mehrere Feuerwehren. Als die ersten Kräfte eintrafen, waren schon fast 100 Liter Diesel ausgelaufen und landeten teilweise in der Kanalisation. 

Auch das Wasserwirtschaftsamt wurde hinzugezogen. Die Einsatzkräfte banden den Diesel recht schnell, wodurch sie verhinderten, dass sich der Kraftstoff weiter in der Kanalisation ausbreitete.  Die Feuerwehren aus Amberg, Haslmühl, Ebermannsdorf und Kümmersbruck blieben neben weiteren alarmierten Feuerwehren aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach und Schwandorf an der Einsatzstelle. Ebenfalls vor Ort war das THW aus Amberg. Der Parkplatz war bis Ende des Einsatzes mehrere Stunden lang gesperrt.#

 

(Quelle: Onetz)

u.a. eingesetzte Ausrüstung
  • Diverses Feuerwehrtechnisches Material
  • Ölbindemittel
  • Reinigungsgeräte
  • Verkehrsabsicherungsmaterial
 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.