Kümmersbrucker

Feuerwehrjugend probt

Berufsfeuerwehrtag

 

-17 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Kümmersbruck durften bei einem Berufsfeuerwehrtag ihr Können und Durchhaltevermögen unter Beweis stellen.-

 

 

Jugendwart Daniel Pohl begrüßte am Samstagnachmittag die anwesenden Jugendlichen zu einer sogenannten „24-Stunden-Übung“, bei dieser geht es darum einen Tag im Feuerwehrgerätehaus zu verbringen und dort dann verschiedene Einsätze abzuarbeiten. Teamarbeit ist hier selbstverständlich an erster Stelle, so begann man zuerst mit der Vorbereitung des Abendessens. Gegen 18 Uhr konnte man das perfekt vorbereitete Essen verzehren. Gespannt warteten die Jugendlichen schon auf den ersten Einsatz.

 

Am Abend stellte sich die BRK Rettungshundestaffel bei der Jugendfeuerwehr Kümmersbruck vor. Sie erklärte Ihre Arbeit mit den Hunden und Ihre Aufgaben bei einem Einsatz bis ins letzte Detail. Abschließend der Vorstellung wurde eine größere Vermisstensuche im Ortsbereich der Gemeinde durchgeführt. Insgesamt galt es vier Personen zusammen mit der Rettungshundestaffel wieder zu finden. Erfolgreich konnte man diesen ersten Einsatz beenden und man kehrte ans Feuerwehrgerätehaus zurück.

24 Stunden Übung 2017_24

 

 

Nicht lange wartete man auf den zweiten Einsatz. Ein brennender Papierkorb am Anwesen „Koll“ wurde gemeldet. Schnell rückte man aus und konnte dies mit kleinen Feuerwehrtechnischen Mitteln löschen. Diese Einsatzstelle wurde schnell wieder verlassen.

24 Stunden Übung 2017_25

 

 

Pünktlich um Mitternacht wurden die Jugendfeuerwehrler zu einem Größeren Feuer hinter dem Bauhof in Lengenfeld alarmiert. Vor Ort konnte diese Einsatzmeldung bestätigt werden und man baute einen Löschangriff aus dem örtlichen Hydrantennetz auf. Nach dem das Feuer gelöscht war, kontrollierte man dieses mit der Wärmebildkamera. Zurück am Feuerwehrhaus stellte man die Einsatzbereitschaft beider Fahrzeuge wieder her und man konnte zur Nachtruhe übergehen.

24 Stunden Übung 2017_28

 

 

In der früh um halb acht konnte man die Wasserwacht des BRK an der Vils in Lengenfeld willkommen heißen. Diese stellte ihr Arbeit und ihre Ausrüstung vor. Anschließend durften die Floriansjünger mit dem Boot auf der Vils mitfahren und die Neoprenanzüge konnten ausprobiert werden.

24 Stunden Übung 2017_13

 

 

Nach dieser anstrengenden Nacht wurde sich am Mittwoch mit gegrillten Steaks und Bratwürsten gestärkt. Nach 24 Stunden wurde der Berufsfeuerwehrtag beendet. Jugendwart Daniel Pohl bedankte sich bei seinem Stellvertreter Michael Schmidbauer und den beiden Ausbildern Andrea Schiedermeier und Johannes Engelhart, sowie bei allen fleißigen Helfern im Hintergrund.

 

(Text: Florian Schlegel)

(Weitere Fotos findet Ihr in unserer Fotogalerie)

Sicherheitswache
22.06.2018 um 15:16 Uhr
weiterlesen...
First Responder THL 1
16.06.2018 um 12:15 Uhr
weiterlesen...
Öl auf Straße THL 1
16.06.2018 um 12:01 Uhr
weiterlesen...
Brandmeldeanlage B BMA
07.06.2018 um 14:49 Uhr
weiterlesen...
16.07.2018
19:30 - 21:30
Übungsdienst "Aktive"
18.07.2018
19:00 - 20:30
Übungsdienst "Jugend"
22.07.2018
150 Jahre FF Hirschau
23.07.2018
19:30 - 21:30
Übungsdienst "Sport"

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Heute 9

Monat 682

Insgesamt 56436

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Ihr Helm liegt bereit!

Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Freiwilligen Feuerwehr vor Ort auf:

Freiwillige Feuerwehr Kümmersbruck e.V.

Am Butzenweg 4

92245 Kümmersbruck

09621/71610

Der BOS-Digitalfunk bietet unseren Einsatzkräften entscheidende Vorteile
gegenüber dem teilweise 50 Jahre alten Analogfunk. Für die Bürgerinnen
und Bürger heißt dies: Noch bessere, schnellere und verlässlichere Hilfeleistung in Notlagen.