Jahreshauptversammlung der

Feuerwehr Kümmersbruck am 06.01.2016

 

 

Kernpunkt der Jahreshauptversammlung 2016 bei der FFW Kümmersbruck war die Neuwahl der kompletten Vorstandschaft. Die Ablösung kam nicht plötzlich, konnte lange vorbereitet werden, so dass es kein Schachern um die Positionen gab. Markus Leitl und Thomas Birner leiteten als 1. und 2. Vorstand ihre letzte Sitzung, sie gaben dem neuen Team sozusagen "ein bestelltes Feld" mit auf den Weg. Von den 79 stimmberechtigten Mitgliedern wurde eine neue Ära eingeleitet, das Placet bekamen praktisch einstimmig drei 28jährige das Vertrauen ausgesprochen: Christopher Richter ist für die nächsten drei Jahre 1. Vorstand, Sebastian Gassner sein Stellvertreter, Matthias Götz wurde zum Kassier gewählt, Thomas Walter zum Schriftführer (25). Das Führungsquartett wurde für die kommende Legislaturperiode auf sechs erweitert, Thomas Rohr ('Stellvertreter Kassier) und Daniel Müller (2. Schriftführer) komplettieren die Vorstandschaft der Kümmersbrucker Wehr.

 

Ex- Vorstand Thomas Birner zählte die vielschichtigen Aktivitäten der Wehr im Jahr 2015 auf, 20 Veranstaltungen haben die Kümmersbrucker, von Ausflügen über Festzüge, vom Landkreisentscheid bis zu zwei 125 jährigen Jubiläen mitgestaltet, dazu einige Besprechungen mit der Gemeinde, Bauvorhaben wurden geplant, Birner dankte dem Verwaltungsrat, den aktiven und passiven Mitgliedern, Senioren, Frauenstammtisch, dem Frauenbeauftragten Ludwig Koll, Martin Hausmann, für die Führung der Mitgliederdatei, dem Pressevertreter Klaus Högl, Pfarrer Wolfgang Bauer. Über allem stand natürlich der Dank an die Gemeinde, an der Spitze 1. Bürgermeister Roland Strehl.

 

Rein statistisch gesehen, so rechnete 1. Bürgermeister Roland Strehl vor, hätten die drei Kümmersbrucker Wehren im Jahr 2015 rund 170 bis 180 Einsätze hinter sich gebracht. Wie gesagt, rein statistisch, denn zu vielen Einsätzen seien zwei oder drei Wehren am gleichen Einsatzort gewesen. Für die drei Wehren Kümmersbrucks habe die Gemeinde 336 000 Euro ausgegeben, Einnahmen in Höhe von 137 000 Euro erzielt, deshalb rund 200 000 Euro in 2015 "draufgelegt". Strehl ging auf den Neubau neben dem Feuerwehrhaus ein, "eine Entscheidung, die sich der Gemeinderat nicht leicht gemacht hat". In punkto Fusion ließ Strehl wissen "in den nächsten Jahren zeichnet sich die nicht ab" mit dem Hinweis, dass es ähnliche Gedanken schon vor 40 Jahren gegeben habe. Hohen Respekt zollte Strehl den scheidenden Vorständen, viel Glück wünschte er der neuen Führungscrew, der er auch weiterhin loyale Zusammenarbeit mit dem Rathaus anbot.

 

Gute 13 Jahre hat als 1. Bürgermeister Richard Gaßner mit der Leitl-Mannschaft zusammengearbeitet, "in Noten würde ich euch für die Arbeit eine 1 plus" geben belobigte er als jetziges Ehrenmitglied die Arbeit der scheidenden Vorstände für die Gemeinde. Nie habe Leitl die Personen in den Vordergrund gestellt, immer das Team, das "vorbildliche Arbeit" abgeliefert habe.

 

Ehrenvorstand Hans Zinnbauer, Senior der Wehr und Ehrenmitglied Stefan Horst dankten im Namen der "Mannschaft" auch für "Zeiten, in denen es nicht so gut war" und sagte der neuen Vereinsführung schon mal voraus: "Die Meßlatte für die neue Vorstandschaft ist verdammt hoch".

 

Kommandant Alwin Holzner, durch Fredi Weiß zum Hauptlöschmeister befördert, listete die Einsätze der FFW Kümmersbruck im Jahr 2015 auf: "2015 war ein Jahr mit zwei großen Projekten" sagte Holzner und meinte die Einführung des Digitalfunks und der Lieferung des neuen Löschgruppenfahrzeuges LF 10. Am 23.3.2015 konnte Einsatzfähigkeit des Fahrzeuges vermeldet werden, verbunden mit dem Dank an die Gemeinde. Selbst ausgeschrieben habe die Wehr das Fahrzeug, rund 100 Stunden hätten die Feuerwehrkameraden dafür aufgewendet. Über neue Einsatzmittel verfügt die Wehr seit 2015: Werkzeugsatz Türöffnung, Fognailsatz, Kaminkehrerwekrzeug, Notfalltasche Atemschutz, aus eigenem Bestand die TS8/8.

 

Holzner erinnerte in seinem Rückblick an den ausgerichteten Landkreisentscheid des Bundeswettkampfes, 2015 hätten die Feuerwehrler an überörtlichen Weiterbildungen teilgenommen: Interschutz in Hannover, Feuerwehrsymposium Hirschau,, Absichern von Einsatz stellen beim THW Amberg. Die Brandschutzwochenübung hat die FFW Kümmersbruck ausgerichtet, ganzjährige begleitet hat das Thema Digitalfunk die Wehr. Zahlreiche Abzeichen wurden durchgeführt , viele Lehrgänge besucht.

 

In punkto Einsätze sagte Alwin Holzner "war 2015 von den Einsätzen her eher etwas ruhiger, Ausnahme war der Großbrand in Lintach". Einen extremen Anstieg von Brandmeldereinsätzen sei festzustellen, insgesamt waren 53 Einsätze zu absolvieren. Davon 28 Einsätze im abwehrenden Brandschutz, darunter waren 22 Melder THL, Einsätze waren elf festzuhalten. Vier Sicherheitswachen, 10 Verkehrsabsicherungen bei Umzügen, Fahrzeugschauen, Brandschutzerziehung schule seien geleistet worden. Insgesamt wurden laut Holzner im Jahr 2015 exakt 708 Einsatzstunden geleistet worden, daneben 62 Übungsabende. Daniel Pohl wird 1. Jugendwart, sein Stellvertreter Michael Schmidbauer.

 

 

Beförderungen:

Zum Hauptlöschmeister:

Kommandant Alwin Holzner

 

Zum Feuerwehrmann -frau wurden ernannt:

Andreas Holzner, Vanessa Birner, Anna Käsmann, Matthias Lotter, Tobias Schneider

 

Zum Hauptfeuerwehrmann:

Dieter Schmid, Michael Schmidbauer, Daniel Pohl, Carsten Ehrensberger, Benjamin Hermann, Daniel Fischer

Jahreshauptversammlung 06.01.2016

 

 

erfolgreich am Lehrgang Sprechfunker haben teilgenommen:

Johannes Engelhard, Stefan Schiedermeier, Anna-Maria Horst, Andreas Holzner, Vanessa Birner, Anna-Lena Käsmann, Ralf Mauel, Matthias Engelhard, Stephanie Leitl

 

Am Grundlehrgang Atemschutz haben erfolgreich teilgenommen:

Ralf Mauel, Johannes Engelhard

 

Jahreshauptversammlung 06.01.2016

 

 

 18 Eintritte zum 01.01. 2016:

Becker Eduard, Matthias Engelhard, Patricia Götz, Rita Graf, Marco Günther, Manuel Guttenberger, Vanessa Hahn, Thorsten Heimler, Daniel Käßner , Michael Koll, Lena Laßen, Max PIlz, Martha Pospiech, Petra Purschke, Stefan Roggenhofer, Tobias Schneider, Isabell Späth, Yvonne Trummer

 

 

 Neue Vorstandschaft:

Jahreshauptversammlung 06.01.2016

v.l. Thomas Walter, 1. Vorstand Christopher Richter, Daniel Müller, Thomas Rohr, 2. Vorstand Sebastian Gassner, Matthias Götz, Roland Strehl

 

(Bild und Text Högl Klaus, Amberger Zeitung)

Schwerer Verkehrsunfall THL 4
25.04.2018 um 14:51 Uhr
weiterlesen...
Tierrettung THL 1
21.04.2018 um 17:43 Uhr
weiterlesen...
Türöffnung ,,akut" P Wohnung
30.03.2018 um 14:45 Uhr
weiterlesen...
VU Person eingeklemmt
14.03.2018 um 08:28 Uhr
weiterlesen...
23.05.2018
19:00 - 20:30
Übungsdienst "Jugend"
28.05.2018
19:30 - 21:30
Übungsdienst "Sport"
01.06.2018
Sternfahrt
04.06.2018
19:30 - 21:30
Übungsdienst "Aktive"

   Unwettergefahr

 

   © Deutscher Wetterdienst, (DWD)

Heute 2

Monat 824

Insgesamt 54282

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Ihr Helm liegt bereit!

Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Freiwilligen Feuerwehr vor Ort auf:

Freiwillige Feuerwehr Kümmersbruck e.V.

Am Butzenweg 4

92245 Kümmersbruck

09621/71610

Der BOS-Digitalfunk bietet unseren Einsatzkräften entscheidende Vorteile
gegenüber dem teilweise 50 Jahre alten Analogfunk. Für die Bürgerinnen
und Bürger heißt dies: Noch bessere, schnellere und verlässlichere Hilfeleistung in Notlagen.